Thermik- und Streckenflugkurs zur B-Lizenz

In diesem Fortbildungskurs erlernen A-Lizenz-Inhaber alle Inhalte, die auch für den unbeschränkten Luftfahrerschein (B-Lizenz) gefordert werden.

Die wichtigsten Lernziele sind der Einstieg in die Thermik, Streckenflug-Taktik, leichte Flugmanöver wie Ohrenanlegen mit Speedsystem, Rollen und Nicken, flache und enge Thermikkreise mit schnellem Kurvenwechsel zum Erfliegen des optimalen Thermikkreises, kleine Klapper und Abstiegshilfen.

Mindestens 15 Theorie-Einheiten zur Meteorologie unter besonderer Berücksichtigung alpiner Wetterverläufe, Luftrecht, Navigation und Flugtechnik sind Bestandteil der Ausbildung.

Die B-Kandidaten absolvieren zehn für die B-Lizenz erforderlichen Flüge über 30 Min. und einen 12 km- Streckenflug – direkt vom Tulperhof über den Vilpederhof zum Taleingang und wieder zurück zum Talschluss.

Am Ende der Woche wird mit Bestehen der DHV-Theorieprüfung die B-Lizenz erteilt. Die B-Lizenz wird auch unbeschränkter Luftfahrerschein genannt. Überlandflüge sind von nun an erlaubt.

Empfehlung

Einen Thermik- und Streckenflugkurs buchst du, wenn du mit deinem Gleitschirm auch mal "wegfliegen", also "auf Strecke gehen" möchtest. Anmelden können sich alle Piloten mit A-Lizenz oder SoPi.

Tipp für Urlaubsflieger: 30-Minuten-Flüge für die B-Lizenz kannst du auch schon während unserer Flugwochen, zum Beispiel in Slowenien, Frankreich oder in Spanien sammeln.

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
Thermikerfahrung  
selbständig Landen  
Vario/GPS  
Funkgerät (PMR)  

Leistungen

  • Thermiktraining, Techniktraining und Streckenflugtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Trainer und Fluglehrer
  • kompletter B-Theorie-Unterricht
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Geländebriefings
  • Videoanalysen
  • Alle Bergfahrten in Lüsen
  • Start- und Landeplatzgebühr
  • Thermik-Technik-Wettergarantie [?]
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

nicht im Preis enthalten: Unterkunft und Verpflegung

Thermik-Streckenflugseminar - Preise
Thermik- und Streckenflugseminar mit Abschluss B-Lizenz Preis
Thermik- und Streckenflugseminar mit Abschluss B-Lizenz
inkl. der oben genannten Leistungen
690 €
Thermik- und Streckenflugseminar mit Abschluss B-Lizenz
als Refresher für B-Lizenz Inhaber
590 €
optional
An-/Abreise Wasserkuppe -Lüsen -Wasserkuppe im Shuttlebus
90 €
optional
An-/Abreise Wasserkuppe -Lüsen -Wasserkuppe für Jugendliche bis 25 Jahre im Shuttlebus
45 €
Unterkunftsoptionen - Preise
Unterkunftsoptionen Preis
Tulperhof Neubau  
Neu: 7x Übernachtung im Mehrbettzimmer Neubau, pro Person; Komfortzimmer mit Balkon und Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten, inkl. Frühstück und Südtiroler 3-Gang-Abendessen 350 €
Empfehlung: 7x Übernachtung im Doppelzimmer Neubau, pro Person; Komfortzimmer mit Balkon und Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten, inkl. Frühstück und Südtiroler 3-Gang-Abendessen 455 €
alternativ: 7x Übernachtung im Einzelzimmer Neubau, Komfortzimmer mit Balkon und Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten, inkl. Frühstück und Südtiroler 3-Gang-Abendessen 560 €
Tulperhof Stammhaus  
alternativ: 7x Übernachtung im Doppelzimmer Stammhaus, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Person 350 €
alternativ: 7x Übernachtung im Einzelzimmer Stammhaus, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Person 420 €
alternativ: 7x Übernachtung im Mehrbettzimmer Stammhaus, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Person 252 €
Weitere Optionen  
optional: Kinder (5-7 Jahre) 7x Übernachtung im Zimmer der Eltern, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Kind 105 €
optional: Kinder (8-14 Jahre) 7x Übernachtung im Zimmer der Eltern, inkl. Frühstück und 3-Gänge-Abendessen, Pauschale pro Kind 154 €
optional: Suite/Familienzimmer
für 4-6 Personen, mit Balkon und Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten
Verfügbarkeit und Preis auf Anfrage

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. +49 (0)6654 - 75 48.

Feedback zu Streckenflugseminaren

Wolfgang zum Thermik- und Streckenflug-Seminar DS16.14:

Meine Erwartungen wurden eher überefüllt. Wir hatten aber auch sehr viel Wetterglück, so konnte Remy uns richtig weiter bringen :)

Daniel zu seiner Gleitschirmausbildung 2013:
Ich wünschte, ich könnte diese Woche nochmal erleben...

Hallo Andreas,
Liebes papillon-Team,

nach einer Woche auf der Wasserkuppe und zwei Wochen in Lüsen möchte ich noch ein großes DANKESCHÖN los werden. Ich kenne kein Unternehmen in dem ausnahmslos jeder so herzlich und aufgeschlossen hinter der gemeinsamen Sache steht. Bei euch beginnt der Traum vom Fliegen schon am Boden und ich hab mich nicht einen Moment als "Schüler", "Kunde" oder "Fußgänger" betrachtet gefühlt. Fliegen hat mein Leben verändert und das verdanke ich euch.

Wuppi, Marina, Janis und Meli haben auf der Wasserkuppe einen für mich unvergesslichen Kombikurs geleitet. Viel wichtiger als das Fliegen selbst waren die persönlichen Erfahrungen mit Menschen die aus so unterschiedlichen Richtungen und Lebensbezügen zusammen kamen und die die vier mit einer Leichtighkeit zu einem verschworenem Fliegerhaufen zusammengeführt haben.

Ich hab mich als Teilnehmer sau wohl gefühlt und als Pädagoge ziehe ich echt meinen Hut... ach, und fliegen haben sie mir -wie nebenbei- dann auch noch beigebracht!

Einfach geil. Ich wünschte, ich könnte diese Woche nochmal erleben...

Lüsen war genauso unvergleichlich. Fred und Laurenz waren ein professionell eingespieltes Team. Wir hatten eine wirklich schwierige Truppe dort. Viele Flieger kommen scheinbar in der Überzeugung nach Lüsen sowieso schon alles zu wissen. Fred hat wirklich geduldig und gutmütig jede Mittagspause geopfert um deren "Anliegen" auszudiskutieren. Als Mediator bewundere ich Freds und Laurenz Geduld.

Sie haben jedes Angebot gemacht das in ihrer Macht stand. Nur gibt es leider Schüler die nicht nach einer Einigung suchen, sondern mit Gewalt Recht behalten wollen.

Totzdem haben es die Beiden geschafft sich den motivierten Fliegern auf einer ganz persönlichen Ebene zu öffnen. Ich erinnere mich an viele Gespräche "uf der Hüttn" oder beim "Slacklinen" im Stadtpark bei dem die beiden unglaubliche Lebensgeschichten erzählt haben. Als Fluglehrer sind sie ohnehin nicht zu toppen.

Ich habe in dieser Woche fliegen erst verinnerlicht, die vielen Abläufe am Startplatz, bei der Landung und natürlich in der Luft automatisiert und eigene Routinen entwickelt. Halt - gelernt, das viele Wissen intuitiv anzuwenden. Ich glaube das hat mich erst zum "Flieger" gemacht. Die A-Prüfung zu bestehen war dann fast nur Formsache...(gelernt ist halt gelernt).

In der B-Scheinwoche konnte mich Johannes leider nicht zu den Ausflügen mitnehmen (weil mir die A-Lizenz ja noch nicht ausgehändigt worden ist). Das war ärgerlich aber nichts was ich papillon, sondern dem DHV ankreide.

Wieso entwickeln die keine vorübergehende Erlaubnis die vom DHV-Prüfer vor Ort ausgestellt werden kann? Macht euch als Flugschule da doch bitte auch nochmal stark, ja? Marcus Fiedler hat mich dann im TT-Kurs mitbetreut und das war der Oberhammer! Direkt in einem halben Sicherheitstraining zu landen war wirklich, wirklich sau gut! Marcus Videoanalysen haben mir geholfen die Sprache meines Schirms zu verstehen. Es war super mein eigenes Können individuell auszubauen und noch wichtiger: zu verstehen was ich nicht kann!

Danke auch an Mira und Marina für die B-Scheintheorie und die Landetipps! Beides wirklich vorbildlich. Auch Johannes hat einen super Job gemacht!

Danke Euch allen.

Vielen Dank an alle im Hintergrund, im Shop, im Bulli in der Verwaltung. Ich komme wieder!

LG, Daniel

Inga zum B-Lizenz-Seminar DS33.13 in Lüsen:
...die Gelegenheit nutzen, mich bei Euch und gerne bei Nobbi für ein paar sehr gelungene Tage in Lüsen zu bedanken.

Liebes Papillon Team,

Nachdem mein Urlaub nun beendet ist, möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich bei Euch und gerne bei Nobbi für ein paar sehr gelungene Tage in Lüsen zu bedanken.

Ich gehöre nicht zu denjenigen, die in ihrer Ausbildung nur eine einzige Schule besucht haben (ihr seid jetzt die vierte, die ich kennen lerne) und war deshalb hocherfreut zu bemerken, dass Nobbi für mich sehr viele der positiven Eigenschaften, die ich bei den verschiedenen Fluglehrern kennen gelernt habe, in sich vereint.

 Dass er in seinem Lehrstil so gut zu meinem Lernstil passt, zeigt sich vor allem in Folgendem:

Er wirkt auf mich wie eine Führungskraft, die Souveränität, Kompetenz und Ruhe ausstrahlt. Er hat Humor, aber nie auf Kosten anderer. Bei Flugfehlern gibt er Tipps, die in einer Sprache und einer Wortwahl formuliert sind, die man auch versteht und die für mich gut umsetzbar waren. Rückmeldungen, sowohl kritische als auch lobende gab es immer spontan und direkt, bei Fehlern folgten auf konstruktive Hinweise Ermutigungen.

Dass ich die B-Scheintheoriestunden bei euch gehört habe, war nicht geplant und entstand nur daraus, dass ich mit Nobbi einen Lehrer erleben durfte, der die Theorie - und selbst die Meteorologie - so rüber bringt, dass ich sie a) verstehe und b) das Gefühl habe etwas davon zu haben.

Die Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen und so rauchte mir zwar regelmäßig der Kopf, aber das mit Gehalt!

Wenn ich meinen Hund hätte unterbringen können, hätte ich mich sofort für die Oktober-Slowenien-Reise angemeldet, einfach, weil Nobbi sie leitet, aber leider klappt das nicht.

Viele Grüße, Inga

Eva, Guido, Olaf: Der Papillon-Song (live):
Der Papillon-Song (live)

Der Papillon-Song: Erdacht von Eva, Guido, Martin und Olaf. Gespielt und gesungen von Eva (die hübsche Dame in der Mitte), Guido (der mit der Ukulele) und Olaf (der mit der Gitarre). Präsentiert in Lüsen im Juli 2012.

Stefan zum Thermik-Streckenflug-Seminar:
super schöne Woche in einer traumhaft schönen Gegend

Eine super schöne Woche in einer traumhaft schönen Gegend. Traumhaft schön zum fliegen, tolles Team und gute Verpflegung. Genial wenn man über den Tulperhof aufdrehen kann, das tolle Panorama genießen und anschließend auf der Lüsner Alm Toplanden kann. Wird sicher nicht die letzte Flugreise mit Papillon gewesen sein.

Freundliche Grüße

Stefan B.

Matthias zum Thermik-Streckenflug-Seminar DS26.09:
...ein hervorragendes Team

Hallo dem Team der Wasserkuppe,

nachdem ich bei euch 2005 die A-Schein Ausbildung genossen habe und von Bonn nach Achern (nähe Baden-Baden) übersiedelt bin und jetzt zu den Schwarzwaldfliegern gehöre, hatte ich mich entschlossen noch einmal mit Euch zur Lüsener Alm aufzubrechen. Andy, Nobi und der Neuzugang aus Bayern Peter bildeten ein hervorragendes Team für die Ausbildung und Organisation aber auch den Fahrern sei gedankt!

Vielen Dank der gesamten Mannschaft

Gruß Matthias

Jens zum Thermik-Streckenflug-Seminar 06.05:
...ein hervorragendes Team

[...] Ich habe das erste mal erlebt, dass es wirklich funktioniert, eine Startplatzüberhöhung zu erfliegen und bekam nach der Landung das Stewardessgrinsen lange nicht aus dem Gesicht. Ich habe für mich grandiose 2.855 m erflogen
 
[...] Sehr gefallen hat mir der Kurs vom Achim! Er ist nicht nur ein überaus feiner Kerl, sondern beeindruckte mit Theorieunterweisungen, die mir sehr viel Zugewinn brachten. Er war sehr gut vorbereitet und überzeugte mit Praxiswissen, welches sich auch auf meine eigenen Flugversuche gut übertragen lässt.

[...] Ich hoffe, dass ich bald einmal wieder die Möglichkeit habe, eine solche Veranstaltung mit ihm zu besuchen.