Rettungsgeräte-Wurftraining

Im Flugcenter auf der Wasserkuppe bieten wir Rettungsgeräte-Wurftrainings inklusive Simulation der Auslösung und Packservice an.

Die wichtigsten Lernziele:

Der Pilot soll sein Rettungsgerät aus einer heftigen Schaukelbewegung heraus gezielt in eine Richtung auslösen. Dazu wird der Pilot im Gurtzeug sitzend mit der Deckenwinde im Technischen Bereich des Flugcenters auf etwa 2m Höhe gezogen. Anschließend wird die Rettung unter Anleitung gepackt und eingebaut.

Nach der Auslösung analysieren wir Material, Gurtzeug, Rettungsauslösung und den Wurf. Während die Rettungsschirme auslüften, besprechen wir bei einer Tasse Kaffee mit Videounterstützung mögliche Ursachen für Ernstfälle und das richtige Verhalten nach einer Rettungsauslösung.

Dabei gehen wir auch auf die Fragen ein, die in diesem Zusammenhang immer wieder auftauchen, wie zum Beispiel:

  • Sollte ich meinen Schirm nach Auslösen des Rettungssystemes belassen oder ganz bzw. teilweise einholen?
  • Welche Landefalltechnik ist mit einem Protektorgurtzeug zu empfehlen?
  • Worauf muss ich bei meiner Ausrüstung achten, damit die Kompatibilität gewährleistet ist?

Anschließend werden die Rettungen step by step unter Anleitung unseres hauptberuflichen LTB-Leiters Dipl. Textil Ing. Johannes Knust wieder gepackt und mit Kompatibilitätsprüfung an die Gurtzeuge angeschlossen.

Mitzubringen

  • die eigene Flugausrüstung mit Helm, Gurtzeug und Rettung
  • falls vorhanden: Handschuhe, Overall (für die Übung der Auslösung)
  • falls vorhanden: Packnachweis der Rettung
RWT Preise
Rettungsgeräte-Wurftraining Preis
Rettungsgeräte-Wurftraining, 1 Tag
inkl. Packservice (Rundkappe)
im LTB Wasserkuppe (Kürzel: RR)
oder im Sauerland (Kürzel: ER)
50 €
Aufpreis Kreuzkappe 10 €

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. +49 (0)6654 - 75 48.

Feedback zum Rettungsgeräte-Wurftraining

Jürgen zum Rettungsgeräte-Wurftraining RR102.16:
immer wieder interessant

Hallo Andreas, immer wieder interessant und man nimmt wieder viele Anregungen mit! Gruß Jürgen

Rückmeldung zum RWT RR103.16:
Das Rettungsgerätetraining empfehle ich allen Piloten...

Das Rettungsgerätetraining empfehle ich allen Piloten, die das Gleitschirmfliegen in vollen Zügen genießen möchten und auch im Notfall bestens vorbereitet sein wollen.

Uli zum Rettungsgeräte-Wurftraining RR148.15:
Klare Weiterempfehlung.

Bernd hat am 22.11. einen super Kurs gehalten. Klare Weiterempfehlung. - Uli

Ronald zum Rettungsgeräte-Wurftraining RR147.15:
Immer wieder ein großer Zugewinn an Sicherheit

Jedes Jahr wieder... Immer wieder ein großer Zugewinn an Sicherheit. Bewertung: **** - Ronald

Stefan zum Rettungsgeräte-Wurftraining RR12.15:
Sollte jeder mal gemacht haben

StefanSollte jeder mal gemacht haben, den Retter werfen, alles wieder ordentlich packen und das alles unter kompetenter Anleitung. 

Mit Bernd macht es einfach Spaß, kompetente Durchführung kombiniert mit einigen netten Anekdoten seiner Flug-Erfahrung.  Ich werde das jetzt einmal im Jahr durchführen.

Stefan

Michael zum Rettungsgeräte-Wurftraining RR701.15:
viel gelernt und Spaß gehabt

Die Veranstaltung war Super - viel gelernt und Spaß gehabt. Bernd hat sich zeit für die Leute genommen und alle fragen beantworten die auf kamen war echt Top! Danke Bernd

Michael 

Stephanie zum Rettungsgeräte-Wurftraining RR38.14:
"Das Rettungsgeräte-Wurftraining möchte ich allen Pilotinnen und Piloten ans Herz legen!"

Das Rettungsgeräte-Wurftraining möchte ich allen Pilotinnen und Piloten ans Herz legen! Auch wenn die Inhalte sehr technisch sind, hat mir der Kurs sehr viel Spaß gemacht.

Mit viel Geduld hat uns Johannes das Packen der Rettungen gezeigt, sehr dankbar bin ich ihm auch für das Flicken meines Packsacks! Bernd hat durch mehrmalige (!) Kompatibilitätsprüfung den Einbau meines Retters so optimiert, dass ich ihn in Zukunft schnell mit wenig Kraftaufwand auslösen kann, was mich extrem zuversichtlich stimmt, sollte es mal zu einem Notfall kommen.

Vielen Dank an euch beide!!!
Stephanie