Thermik, Soaring und Streckenfliegen im Socatal

Nur etwa eine Autostunde südlich von Österreich liegt ein Fluggebiet, das mit alpinen Höhen und mediterranem Flair allen Ansprüchen gerecht wird.

Von Bovec nach Kobarid und weiter nach Tolmin schlängelt sich die Soca mit ihrem kristallklaren Wasser durch das weiße Kiesbett. Flankiert wird das Tal von Bergzügen, die sich bis auf über 2400 m erheben.

Gleitschirmfliegen im Socatal

Hauke Scholz und Norbert "Nobbi" Fleisch
z.B. mit Hauke Scholz, Fluglehrer und Skyperformance-Trainer und Norbert "Nobbi" Fleisch", Fluglehrer, Meteoexperte, Reiseexperte

Je nach Windrichtung starten wir zum Beispiel auf dem Stol (1400 m) im Norden oder auf dem Kobala (1100 m) bei Tolmin.

Während Hobby- und Genusspiloten ihren 10 km- Abflug an der Kante des Stol hinunter zum Landeplatz genießen, bauen die ambitionierten Flieger Höhe auf, um nach dem Talsprung die nächsten Hänge zu erreichen und das Tal weiter abzufliegen.

Wer „absäuft“, landet einfach auf einer der riesigen Wiesen im Tal und lässt sich nach einem Bad im kalten Wasser der Soca von unserem Shuttlebus abholen.

Noch etwas südlicher ermöglicht der Lijak auch Hobby- und Genusspiloten stundenlange Flüge entlang der Bergkante – Adriablick inklusive! Gelände- und Meteobriefings, Fluglehrerbetreuung (Funk) sowie Tipps zum erfolgreichen Streckenfliegen helfen, den eigenen Flugstil weiter zu verbessern.

Anreise

Wir empfehlen die Anreise zum Selbstkostenpreis mit unserem Shuttlebus. Unser Shuttle fährt von der Wasserkuppe nach Slowenien und zurück. Vor Ort steht für jeden Teilnehmer ein Platz im Bus zur Verfügung.

Unterkunft und Verpflegung

Wir wohnen in Doppelzimmern, auf Wunsch können auch Einzelzimmer gebucht werden. Das Frühstücksbuffet ist im Übernachtungspreis (etwa 40 Euro p.P./Nacht im Einzelzimmer, 30 Euro p.P./Nacht im Doppelzimmer) enthalten.

Um deine Zimmerbuchung kümmern wir uns: Gib bei deiner Anmeldung einfach deinen Zimmerwunsch (Einzel- oder Doppelzimmer) an und wir buchen dein Zimmer direkt beim Vermieter.

Dieser Service ist für dich kostenlos, für Unterkunft und Verpflegung zahlst du dann direkt vor Ort. Nur Barzahlung möglich!

Der Garten unserer Unterkunft bietet eine Feuerstelle und eine Grillstelle mit überdachtem Freisitz - ideal für gemeinsame Grillabende! Die Spezialität des Hauses ist die frisch geräucherte Forelle. Besonders bei später Heimkehr vom Flugtag steuern wir auch gerne mal die Pizzeria im Ort an. Ein Abendessen bekommt man hier ab etwa 13 €.

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Das Freizeitangebot ist überwältigend und macht unsere Flugwochen auch für nichtfliegende Begleitung interessant: Rafting, Canyoning oder Kajakfahren auf der Soca, Bergwandern, Höhlenklettern, Mountainbiking, Geocaching, Ausflüge nach Nova Gorica, in die weltberühmte Postojna-Tropfsteinhöhle, an die Adria oder zum Shopping ins italienische Udine...

Empfehlung

Slowenien-Flugwochen eignen sich hervorragend für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz, die Lust auf eine abwechslungsreiche Woche mit vielen Flugstunden in traumhaft schöner Umgebung haben und selbständig auf großen Wiesen landen können. Um alle Startplätze nutzen zu können, musst du die Rückwärtsstarttechnik beherrschen.

Die gleichmäßigen Winde und die ständige Erreichbarkeit von komfortablen Landewiesen ermöglichen außerdem einen entspannten und erfolgreichen Einstieg in das Streckenfliegen. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!

Wenn du dich fürs XC-Fliegen interessierst, empfehlen wir dir unsere Streckenflugseminare, die wir im Socatal anbieten.

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
nur für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Thermikerfahrung  
selbständig Starten  
selbständig Landen  
Vario/GPS  

Leistungen

  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Trainer und Fluglehrer
  • Videoanalyse
  • Geländebriefings
  • Alle Bergfahrten
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

nicht im Preis enthalten: Start- und Landeplatzgebühr (pro Gelände und Tag etwa 5 €), Unterkunft (über uns buchbar) und Verpflegung

Flugwoche Slowenien - Preise
Papillon Slowenien-Flugwoche Preis
Gleitschirm-Flugwoche Slowenien
inkl. der oben genannten Leistungen
540 €
Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise) [?]
inkl. der oben genannten Leistungen
nur 490 €
Verlängerungswoche*
inkl. aller o.g. enthaltenen Leistungen und inkl. anschließendem Papillon Stammkundenstatus**
(auch in Verbindung mit Nordslowenien möglich!)
nur 440 €
optional: An-/Abreise Wasserkuppe-Slowenien zum Selbstkostenpreis
(ACHTUNG: Bei FS38.18/FSX39.18 und bei FS41.18/FS42.18 bieten wir das Shuttle nur bei Buchung der Doppelwoche an!)
(ACHTUNG: Bei FS28.19/FS29.19 und bei FS38.19/FSX39.19 bieten wir das Shuttle nur bei Buchung der Doppelwoche an!)
110 €

* gilt für jede weitere, im Anschluss an eine regulär gebuchte Slowenien-Flugwoche. Mit Buchung einer Verlängerungswoche erlangst du außerdem den
** Papillon Stammkunden-Status: Ab Buchung einer zweiten Slowenien-Flugwoche gelten für dich die Stammkundenpreise für alle Papillon-Veranstaltungen!

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. +49 (0)6654 - 75 48.

Fragen und Antworten zur Slowenien-Flugwoche

Für welche Piloten sind die Slowenien-Wochen geeignet?

Slowenien-Flugwoche (Kurskürzel FS)

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Slowenien-Flugwoche ist die A-Lizenz (Österreich: Paragleiterschein).

Zum Fliegen im Ausland solltest du generell die IPPI-Card dabei haben, die du beim DHV bestellen kannst.

Weitere Voraussetzung ist selbständiges Landen, allerdings sind die Landeplätze riesig und das Landen dementsprechend unkompliziert. Somit sind die Slowenien-Wochen auch für Hobby- und Genusspiloten geeignet, die selbständig landen können.

Slowenien-Streckenflugwoche (Kurskürzel FSX)

Voraussetzung für die Teilnahme am einer XC-Flugwoche ist zusätzlich noch die B-Lizenz (Unbeschränkter Luftfahrerschein) oder zumindest die B-Theorie.

Außerdem erforderlich: Ein aktiver Flugstil, Thermikerfahrung (zum Beispiel aus einem Thermik-Technik-Training), Routine bei (Rückwärts-)Start und Landung, auch bei etwas anspruchsvolleren Bedingungen sowie ein GPS-fähiges Gerät zur Positionsbestimmung.

Wie ist die Verpflegung organisiert?

Das gastronomische Angebot der Region ist hervorragend. Besonders Freunde der mediterranen Küche kommen hier voll auf ihre Kosten. Deine Guides wissen ganz genau, wo man gut und preiswert isst und welche Touristenfallen man eher meiden sollte.

Im Übernachtungspreis ist ein reichhaltiges Frühstücksbuffet schon enthalten. Mit Pausensnacks und mit Getränken für den Flugtag kannst du dich im Supermarkt eindecken. Abends gehen wir in der Regel gemeinsam zum Essen.

 

Kann man auch mit dem Wohnmobil anreisen?

An der Unterkunft steht auf Anfrage auch ein Wohnmobil-Stellplatz zur Verfügung (10 EUR pro Person und Nacht inkl. Kurtaxe, Frühstück 8 EUR pro Person und 3,50 EUR Strompauschale, Stand 2017).

Wie ist das Wetter in Slowenien?

Durch die Nähe zum Meer herrschen hier oft laminare Winde. Dadurch gibt's großflächige Thermik genauso wie beste Bedingungen für stundenlange Soaringflüge. Die Tallage ermöglicht auch Hobby- und Genusspiloten kilometerlange Streckenflüge.

In den Berglagen kann noch Schnee liegen, während es in den Tälern schon 20°C hat. Somit sind ein Fliegeroverall, Fliegerhandschuhe und eine Sonnenbrille zu empfehlen.

Im Sommer gehört auch eine Badehose ins Gurtzeug: Nichts ist nach einem Flug erfrischender als eine Abkühlung in der kristallklaren Soca, Europas sauberstem Fluss!

Wann sollte ich mich anmelden?

Die Papillon Slowenienflugwochen sind sehr beliebt und oft schon frühzeitig ausgebucht. Außerdem ist die Teilnehmerzahl pro Woche begrenzt. Deshalb empfehlen wir dir eine möglichst frühe Anmeldung.

Feedback zu Socatal-Flugwochen

Thomas zur Slowenienflugwoche FS16.15:
Wie immer Superflugwoche...

Wie immer Superflugwoche mit Nobby und Hauke. Slowenien ist einfach ein 'Muss'. Ich komme wieder. - Thomas

Beate zur Slowenien-Flugwoche FS32.14:
...habe wettertechnisch und thermik-fliegerisch eine Menge dazu gelernt...

Die Slowenien-Flugwoche mit Hauke und Nobbi war spitze... mit super schönen schönen Flügen, einer hervorragenden Betreuung und einer super Gruppe. Ich habe wettertechnisch und thermik-fliegerisch eine Menge dazu gelernt, hab mich jederzeit super begleitet, aber auch (positiv) gefordert gefühlt...und hatte jede Menge Spaß mit der Gruppe ;-)

Eveline zur Slowenien-Flugwoche FS32.14:
Diese Reise ist ein absolutes Highlight!

EvelineDie Flugwoche mit Hauke und Nobbi in den slowenischen Alpen war einfach traumhaft. Die Betreuung war sicher und kompetent, sodass ich erstmalig einen Thermikbart bis oben ausfliegen konnte und ein 90- minütiges Soaring in sommerlicher Wärme erlebt habe, dazu in wunderschöner Landschaft.

Diese Reise ist ein absolutes Highlight!

Eveline

Annette zur Slowenien-Flugwoche FS32.14:
Wir wurden in der Luft und am Boden hervorragend und mit viel Sachverstand und Fingerspitzengefühl betreut.

Großer Dank an Nobbi und Hauke für diese wunderbare Flugwoche in Slowenien! Wir wurden in der Luft und am Boden hervorragend und mit viel Sachverstand und Fingerspitzengefühl betreut.

 

Annette

Mitch zur Slowenien Flugwoche FS29.14:
Eine Mischung aus Soaring- und Thermikflug entlang der kilometerweiten Südflanke über Stunden in den slowenischen Sonnenuntergang. Einfach unbeschreiblich schön!

Liebes Wasserkuppen-Team,

wieder liegt eine fantastische Flugwoche im Soca-Tal, dem Traum aller Genusspiloten hinter uns. Nicht umsonst sind wir nun zum dritten und bestimmt nicht letzten Mal auf die knapp 1000 km weite Reise in den slowenischen Westen gegangen. Dort hat uns die saubere und sehr gemütliche Unterkunft bei Wolfgang und Sabine erwartet.

Am Anfang der Woche ging es wetterbedingt etwas schleppend los, wenngleich unsere lieben Lehrer sich alle Mühe gegeben haben uns zu bespaßen! Um unseriösen Flugbedingungen zu entgehen, haben wir uns einer der zahlreichen alternativen Tätigkeiten gewidmet.

Ihre wahres Können und ihre Erfahrung konnten Hauke und Nobbi dann aber an den folgenden wettertechnisch schwierigen Tagen ausspielen. Sie ermöglichten uns die maximale Zahl sicherer Flüge und unterstützten uns beim Fliegen entsprechend des jeweiligen Leistungsstandes. Gegen Ende der Woche gesellte sich dann auch das gewohnt schöne Flugwetter zur Soca und sorgte für die morgendlichen spannenden Thermikflüge vom Kobala und die unschlagbaren Abendflügen am Stol. Eine Mischung aus Soaring- und Thermikflug entlang der kilometerweiten Südflanke über Stunden in den slowenischen Sonnenuntergang. Einfach unbeschreiblich schön!

Gerade diese herrlichen Erfahrungen der letzten Tage beruhigten dann auch alle anfangs leicht erregten Gemüter, die wegen des schleppenden Anfangs Ihre Möglichkeiten zum Streckenflug schwinden sahen.

Somit bleibt mir nur, mich nochmal herzlich bei Euch und besonders bei Hauke und Nobbi zu bedanken, die es wiederholt geschafft haben Slowenien zu DEM "Magic place" für uns Gleitschirmflieger zu machen und bei aller Euphorie nie die Sicherheit außer acht lassen.

Liebe Grüße aus Bonn,
Mitch

P.S. Kühltruhe für Landebier: Beste Investition ever! ;)

Wolfgang zur Slowenien-Flugwoche FS29.14:
Es hat wieder großen Spass gemacht

WolfgangEs hat wieder großen Spass gemacht, ich habe mich von Hauke u. Nobi gut betreut und sicher gefühlt.

Nochmals Danke!!!

Ralf zur Slowenien-Flugwoche FS28.14:
Ich werde auf jeden Fall wiederkommen!

Vielen Dank an Hauke und Nobbi für die superschöne Woche an der Soca! Trotz der wetterbedingten Einschränkungen habt ihr das Maximum rausgeholt. Die gekühlten Landegetränke waren immer eine willkommene Erfrischung nach den schönen Flügen ;-) Zu den nicht-fliegbaren Zeiten habt ihr ein super Rahmenprogramm organisiert.

Ich werde auf jeden Fall wiederkommen!

Beste Grüße, Ralf