Nordslowenien-Flugwoche

In unmittelbarer Nähe zur bunten slowenischen Hauptstadt Ljubljana liegen die Steiner Alpen und die Ausläufer der Karawanken. Entdecke mit unseren slowenischen Guides die besten und einsamsten Fluggebiete dieser Region!

In nur gut zwei Autostunden erreicht man das hervorragende Fluggebiet von Deutschland aus. Hier erwarten dich komfortable Start- und Landeplätze, eingebettet in die Berglandschaft zwischen den Karawanken und den Julischen Alpen.

Gleitschirmfliegen in den Steiner Alpen und in den Karawanken

Aksel Seul
Aksel

Am Hausberg Krvavec stehen einfache Startplätze auf 1020m und auf 1850m Höhe zur Verfügung. Gelandet wird auf einer der riesigen Landewiesen. Dank der besonderen Lage ist hier oft ganztägig stressfreies Fliegen auch für Hobby- und Genusspiloten möglich. Nicht selten sind wir die einzigen, die sich hier in die Lüfte schwingen.

Zusätzlich bieten sich weitere Fluggebiete in der näheren Umgebung für Ausflüge an. So ist es zur guten Tradition geworden, bei entsprechender Flugwetterlage wenigstens einen Tag am Bohinjsee und einen weiteren im mediterranen Flair von Ajdovscina zu verbringen.

Empfehlung

Diese Slowenien-Urlaubsflugwoche ist unsere Empfehlung für Genusspiloten ab A-Lizenz, die Flüge in der herrlichen Landschaft rund um Bled genießen möchten.

Dank der großen Start- und Landeplätze und der Fluglehrerbetreuung ist diese Woche auch für A-Schein-Neulinge und Wenigflieger geeignet.

Anreise

Für die Anreise empfehlen wir die Mitfahrt in unserem Shuttlebus ab/an Elpe oder ab/an Wasserkuppe. Alternativ ist auch eine eigene Anreise möglich.

In der Woche FSB31.17 und FSB32.17 bieten wir das Shuttle nur bei Buchung der Doppelwoche an!

Unterkunft und Verpflegung

Pension ZaplataUnsere Unterkunftsempfehlung ist ***Hotel Pension Zaplata, nur 6 km vom Startplatz entfernt. Das Haus ist im typischen Alpenstil erbaut und auch die Speisekarte bietet viele regionale Spezialitäten. Hier sind wir schon seit vielen Jahren immer herzlich willkommen.

Pension Zaplata
Tel.: +386 (0) 4 25 56 250
E-Mail: pension.zaplata@siol.net
Webseite

Die Zimmer verfügen über Kabelfernsehen, Telefon, Internetanschluss und Badezimmer mit Dusche und WC. Wir empfehlen, wegen eines Unterkunftsangebotes per E-Mail anzufragen.

Wohnmobilstellplätze sind vorhanden und kosten pro Tag 8 €.

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Das Freizeitangebot der Region ist vielfältig: Abendessen im Restaurant des Oberkrainer-Weltstars Slavkó Avssenik, Kaffeetrinken mit weltbekannter Cremeschnitte am Bledsee, Rafting, Biken, Wandern, Bergwandern, Bohinj-See, Postoijna-Höhle, die zweitgrößte touristisch erschlossene Tropfsteinhöhle der Welt...

Landung direkt vor der Pension Zaplata
Landung direkt vor der Pension Zaplata
Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
nur für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Thermikerfahrung  
Vario/GPS  

Leistungen

  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaringtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Streckenflugtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung*
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformancetrainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • Bergfahrten
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

*Mindestvoraussetzung für Streckenflüge ist die bestandene B-Theorie-Prüfung.

nicht im Preis enthalten: Start- und Landeplatzgebühr (max. 50 € pro Woche), je nach Gelände ggf. Seilbahn; Unterkunft und Verpflegung (28 € pro Person/Nacht im Doppelzimmer inkl Frühstück; als Einzelzimmer: 35 € inkl. Frühstück) (Stand September 2016)

Flugwoche Slowenien - Preise
Nordslowenien-Flugwoche Preis
Nordslowenien-Flugwoche
inkl. der oben genannten Leistungen
540 €
Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise) [?]
inkl. der oben genannten Leistungen
nur 490 €
Verlängerungswoche*
inkl. aller o.g. enthaltenen Leistungen und inkl. anschließendem Papillon Stammkundenstatus**
(auch in Verbindung mit Socatal-Wochen möglich!)
nur 440 €
optional: Shuttle ab/an Wasserkuppe/Rhön zum Selbstkostenpreis 110 €

* gilt für jede weitere, im Anschluss an eine regulär gebuchte Slowenien-Flugwoche. Mit Buchung einer Verlängerungswoche erlangst du außerdem den
** Papillon Stammkunden-Status: Ab Buchung einer zweiten Slowenien-Flugwoche gelten für dich die Stammkundenpreise für alle Papillon-Veranstaltungen!

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax (06654 - 82 96) oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld.

Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. +49 (0)6654 - 75 48.

Fragen und Antworten zur Slowenien-Flugwoche in Nordslowenien

Für welche Piloten sind die Slowenien-Wochen geeignet?

Voraussetzung zur Teilnahme ist die A-Lizenz (Paragleiterschein). Dank des Fluggebietes und der Fluglehrerbetreuung eignet sich diese Woche auch für A-Schein-Neulinge und Gelegenheitspiloten. Auch erfahrenere Thermikpiloten kommen hier auf ihre Kosten.

Worauf sollte ich beim Packen meiner Ausrüstung achten?

Vor jeder Flugwoche solltest du überprüfen, ob deine Ausrüstung vollständig und technisch in Ordnung ist.

Hier eine kleine Checkliste:

  • Sind Kappe, Leinen, Tragegurte, Gurtzeug, Helm frei von Beschädigungen?
  • Hat der Schirm einen gültigen Check? Besteht Versicherungsschutz?
  • Wann wurde die Rettung das letzte Mal gepackt? 
  • Rettungsleine mit Gewicht, ggf. Rettungsdecke im Gurtzeug?
  • Batterien/Akkus von Vario, Funk, Kamera, Handy, GPS etc. frisch bzw. geladen? Ladegerät?
  • Handschuhe, Overall, Schuhe, Trinkflasche, Müsliriegel, Sonnenschutz?
  • Fluglizenz, IPPI-Card, Versicherungsnachweise, Pass, ADAC-Karte, sonstige persönliche Dokumente?
  • Sonstige wichtige persönliche Gegenstände, z.B. Medikamente?
Kann ich auch mit dem Wohnmobil/Wohnwagen anreisen?

Am Zaplata stehen Stellplätze zur Verfügung. Pro Nacht werden 8 € vor Ort berechnet. Wir empfehlen, zum Essen im Zaplata einzukehren - das Essen dort ist sehr gut und preisgünstig.

Eine Entsorgungsstation für Wohnmobile gibt es nicht, aber die Toiletten des Hauses können genutzt werden. Ein Stromanschluss ist auf Wunsch verfügbar.

Gibt es auch noch andere Unterkünfte in der Umgebung?

Wer auf die lecker Küche und auf die Gastfreundschaft im Hotel Zaplata direkt am Landeplatz verzichten möchte, findet in der Umgebung auch noch weitere Unterkünfte verschiedener Preiskategorien.

Feedback zur Nordslowenien-Flugwoche

Marco zur Slowenienflugwoche FSB38.15:
...einige schöne und lange Flüge...

BledTrotz des mäßigen Wetters hatten wir doch noch einige schöne und lange Flüge, auch weil längere Reisen in fliegbare Gebiete nicht gescheut wurden.

- Marco

Andreas zur Slowenien-Flugwoche FSB37.15:
...hatten wir 6 von 6 Tagen an denen wir fliegen konnten

Es war diesmal unsere vierte Teilnahme und wie immer hat meiner Frau und mir die Reise hervorragend gefallen. Die Betreuung durch Aksel und seinem Team war wie immer gut und professionell. Auch hatten wir 6 von 6 Tagen an denen wir fliegen konnten, was keine Selbstverständlichkeit ist.

Wir haben wie immer nette und tolle Menschen getroffen, die nicht nur wegen des gemeinsamen Hobbys sehr nett waren. Danken möchten wir auch den Neuem im Team: Pepe, Fluglehrer in Spe. Wir werden im nächsten Jahr wieder dabei sein. - Andreas

Richard zur Slowenien-Flugwoche FSB37.15:

Die letzte Sommerferienwoche in Bayern ist ein toller Termin. In Slowenien ist wenig los, die Thermik-Bedingungen schon gut weil Herbst ist. - Richard

Gerhard zur Slowenien-Flugwoche FSB37.15:
...war bis jetzt der absolute Spitzenreiter unter meinen Flugreisen. Und ich habe schon einige auf dem Buckel :)

Liebes Papillon Team, die Slowenien-Woche war bis jetzt der absolute Spitzenreiter unter meinen Flugreisen. Und ich habe schon einige auf dem Buckel :) Der Wettergott hatte natürlich entscheidenden Anteil daran, aber die malerische Gegend und vor allem das super Team vor Ort haben ein absolutes Kompliment verdient!

Jeder hat natürlich andere Ansprüche aber für mich persönlich hat alles bestens gepasst. Wenn die Gruppe, was den fliegerischen Könnensstand betrifft, breit gestreut ist, ist es nicht ganz einfach, jedem genau die Betreuung zukommen
zu lassen, die er braucht und andererseits den Leuten, die bereits etwas erfahrener sind, auch ein bisschen in "Urlaubs-Frieden" zu lassen ;)

Ich finde Aksel, Veljo und Franć haben das hervorragend hinbekommen! Vollkommen entspannte Atmosphäre.Und zwei ortskundige Slowenen mit dabei zu haben, die Land, Leute und vor allem die Fluggebiete bestens kennen, ist natürlich ein großer Vorteil. Wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich mich in diesem schönen Land blicken lasse!
- Gerhard

Christoph zur Slowenien-Flugwoche FSB37.15:
...eines der Topp-Events von Papillon!!!

Mit Aksel und Veljo (und Franzl) nach Slowenien ist eines der Topp-Events von Papillon!!!
Landschaftlich wunderschöne und ganz unterschiedliche Fluggebiete, die dem Neuling wie dem Experten noch was geben, eine hervorragende Betreuung (in der Intensität individuell auf den Könnensstand abgestimmt) und ein richtig gutes Team!

Veljos Begeisterung fürs Gleitschirmfliegen und für sein Land sind herrlich, unübertroffen und ansteckend. Er bringt jeden sicher in die Luft und freut sich mit einem über erfolgreiche Flüge. Sehr nett die spontane Idee mit den Maiskolben als Trophäe für die höchsten Flüge!!!

Da das Fliegen auch bei Aksel mehr Leidenschaft als Job ist, hat er uns jede Gelegenheit zum Fliegen nutzen lassen. Da haben er und Veljo schon mal auf eine Pause verzichtet, während die Teilnehmer individuell pausieren durften.

Dank Aksels akribischer Arbeit mit diversen Internet-Meteo-Quellen und der Erfahrung und Ortskenntnis von Veljo u. Franzl haben wir jeden Tag fliegen können (im Gegensatz zu einer anderen deutschen Gruppe, die 2 Pausetage einlegen musste). Wir sind in 5 verschiedenen Fluggebieten von 7 verschiedenen Startplätzen auf 18 Flüge gekommen!!! Und Wahnsinn! Selbst ich hab's endlich geschafft, mehrfach oben zu bleiben - einmal sogar 2 Std.!!!

Da hatten wir keine Chance, am vielfältigen Touristikprogramm mit der sympathischen Elise und dem süßen Pepe teil zu nehmen. Dies überließen wir gerne den mitgereisten Begleitpersonen.

Abends auf der Terrasse der sehr gut gewählten Pension Zaplata beim Landebier/ -wein genieße ich die noch warme Abendsonne und das spürbare Interesse von Aksel an jedem einzelnen Teilnehmer, das weit über das Fliegen hinausgeht. Auch etwas Besonderes an dieser rundum super Flugreise! Ich werde sicher wieder mitfahren.

Herzliche Grüße, Christoph

Eva zur Slowenienflugwoche FSB38.15:
Vielen Dank für eine sehr nachhaltige und beeindruckende Woche!

Vielen Dank für die tolle Reise und die stets sichere Flugbetreuung! Nicht nur ich habe grandiose Flüge mit tollen Erfahrungen gesammelt, sondern auch einige andere aus unserer kleinen Gruppe.

Darüber hinaus haben Aksel, Franc und Veljo ein perfektes Alternativprogramm auf die Beine gestellt, wenn es mal mit dem Regenschirm raus ging, sodass gar keine schlechte Laune aufkommen konnte.

Für alle war es sicherlich eine sehr abwechslungsreiche Woche, egal ob Anfänger oder Erfahrener, da ihr uns einige neue Fluggebiete zeigen konntet und für jeden die passende Herausforderung in petto hattet. Vielen Dank für eine sehr nachhaltige und beeindruckende Woche! - Eva

Holger zur Slowenien-Flugwoche FSB37.15:
An allen sechs Tagen konnten wir so viel fliegen, dass das am Ende des Tages jeder Teilnehmer sich, von den Flügen wohlig gesättigt, zurücklehnen konnte.

Als wir das im letzten Jahr in Slowenien fliegen waren, war das Wetter schon gut und ich habe dabei viel gelernt. Aber diese Reise hat das noch mal um Längen getoppt! An allen sechs Tagen konnten wir so viel fliegen, dass das am Ende des Tages jeder Teilnehmer sich, von den Flügen wohlig gesättigt, zurücklehnen konnte.

Auch die Vielfältigkeit der Fluggebiete und die Schönheit der Landschaft ist immer wieder überwältigend. Da waren lange Soaring-Kanten, Starts über der Baumgrenze, Flüge in den Sonnenuntergang, Überquerungen von großen Seen, riesige Landeplätze usw..

Die Betreuung, ja die konnte gar nicht besser sein. Aksel hat jeden Flieger genau so viel betreut, das er sich immer sicher fühlte aber seinen Freiheitswillen niemals einschränkte. Franz war die gute Seele für die Hintergrundaufgaben, er hatte immer das Fluggebiet parat, was zum Wetter und der Gruppe passte.

Auch fuhr er uns immer wieder sicher auf jeden Berg. Und zu guter letzt kümmerte Velijo um die Betreuung bei den Starts. - Holger

Papillon Paragliding in Golte / Slowenien


Papillon Paragliding in Ajdovscina / Slowenien

Papillon Paragliding in Ambroz / Slowenien

Papillon Paragliding in Malic / Slowenien