Feedback zur Dolomiten-Höhenflugschulungen

Torben zur Dolomiten-Höhenflugschulung DH33.12:
Es hat mir große Freude bereitet, von Papillon ausgebildet und zum Erfolg geführt zu werden

Moin Andreas, ich will Euch mal loben.

Ich war letzte Woche in Lüsen und bin durchweg begeistert:

Bei Euch erkennt man die Perfektion, mit der Ihr Eure Sache macht, und das sorgt dann auch für Freude beim Kunden: Während ich mir noch Gedanken machte, ob ich mit der Buchungsbestätigung trotz Harley-Event auf die Kuppe darf, klingelte das Telefon und Eva teilte mir mit, es würde eine Auffahrtsgenehmigung hinterlegt werden. Das ist einfach top!

Mit Matthias haben wir einen tollen Fahrer für das Lüsen-Shuttle abbekommen, welcher immer für uns gesorgt hat, und auch das Shuttle selbst war nicht zuletzt wegen der Klimaanlage und Stehhöhe ein angenehmes Transportmittel.

Das Hotelteam am Tulper war immer für uns da und man fühlte sich wohl.

Und das für die Schulung wichtigste: Die Fluglehrer. Von denen haben wir eine Menge gelernt und mit ihrer Art und Weise hat es echt Spaß gemacht:

Michael hat sich um unsere Landungen gekümmert. Schon bei der Landeplatzbesprechung hat er uns durch seiner Art der Einweisung mit Witz und Informationen derart in den Bann gezogen, daß man nichts verpassen wollte und alles gespannt aufgenommen hat. Während der Landeeinteilung war er über Funk für uns da und man fühlte sich sicher und gut betreut. Fehleranalyse fand direkt statt und man konnte die Punkte bei der nächsten Landung umsetzen (oder es versuchen...).

Am Start hat uns Lutz betreut und durch seine Art überzeugt: Er war sehr streng mit uns und hat uns schonungslos unsere Fehler aufgezeigt. Das führte zu kontinuierlichen Verbesserungen bis hin zur Perfektion unserer Starts mit allen Phasen.

Er hat uns das Gelehrte vorgelebt und wir haben verstanden, wie wichtig z.B. die Kontrollphase für einen sicheren Flug ist - es stand nun nicht mehr lediglich das Abheben für uns im Vordergrund, sondern das kontrollierbare Starten. Und auch während des Fluges gab es immer nützliche Anweisungen, solange man diese brauchte... Die beiden waren ein tolles Team!

Gib das Lob ruhig an alle Beteiligten weiter! Es hat mir große Freude bereitet, von Papillon ausgebildet und zum Erfolg geführt zu werden, der nächste Lehrgang ist nur noch eine Frage der Zeit.

Ihr seid Weltklasse!

Gruß Torben

Nora und Hao zur Dolomiten-Höhenflugschulung DH33.12:
hat besonders unser großer Lernerfolg begeistert

Liebes Papillon-Team,

Wir haben letzte Woche eine wunderbare Zeit bei gutem Wetter und viel Spaß in Lüsen verbracht. Uns hat besonders unser großer Lernerfolg begeistert, dank der beiden Fluglehrer Lutz und Michael, die sehr fachkompetent, motiviert und entgegenkommend waren.

Wir haben uns individuell betreut gefühlt und der Lernerfolg der ganzen Gruppe war außergewöhnlich, was sogar der Prüfer am Tag der Prüfung staunend feststellte.

Wir möchten unseren beiden Fluglehrern aufrichtig danken für ihre exzellenten pädagogischen Fähigkeiten und für das solide praktische und theoretische Wissen das sie uns somit auf den Weg gegeben haben. Wir fühlen uns jetzt richtig gut "gewappnet" um unsere neue Zeit als A-Schein Piloten bewusst und sicher anzugehen.

Wir freuen uns jetzt schon auf ein baldiges Wiedersehen in Lüsen,

Nora & Hao

 

Malte zur Dolomiten-Höhenflugschulung DH33.12:
Großes Lob an das Lüsen-Team!

Guten Tag,

ich habe erfolgreich mit Abschluss A-Lizenz an der Höhenflugschulung vergangende Woche in Lüsen unter Micha und Lutz teilgenommen, und will mich für die tolle Woche bedanken in der ich nicht nur eine Menge Spaß hatte, sondern auch sehr viel Neues gelernt habe. Großes Lob an das Lüsen-Team!

mit freundlichen Grüßen,

Malte

 

Stephan zur Dolomiten-Höhenflugschulung DH2.12:
werde ich weiterempfehlen...

Hallöchen Papillon,

Ich wollte mich nochmal ganz herzlich im Namen der Familie E. bei Elli und Jannes für die Tolle Lüsen Woche bedanken!!! Ihr habt euch mächtig ins Zeug gelegt um uns eine super Woche zu ermöglichen.

Elli ich weiß gar nicht wie DU das die Tage da unten in der eisigen Kälte auf dem schattigen Landeplatz von Früh morgens bis in den späten Nachmittag aushalten konntest - Besten Dank!!!

Jannes super Arbeit- hat richtig Laune gemacht mit euch - Super Team.

Auch das Alternativprogramm war klasse an den Tagen wo es nicht flog- Hut ab... kann ich nur und werde ich weiterempfehlen...

Lg Stephan E.

Jens-Uwe zur Dolomiten-Höhenflugschulung:
ein toller und unvergesslicher Urlaub

Hallo Andreas,

zunächst wünschen wir Dir, Deiner Familie und dem ganzen  Papillon-Team ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues  Jahr.

Meine Freundin und ich haben die Weihnachtszeit und den  Jahreswechsel (25.12.11 bis 10.01.12) in der Höhenflugschulung in Lüsen  verbracht. Diese zwei Wochen bleiben uns unvergesslich. Hierfür möchten wir  allen Beteiligten rechtherzlich Danken.

Zuerst dem Team des Tulperhofs. Wir haben uns hier sehr  gut aufgehoben gefühlt. Der Alltagsstress war schnell vergessen und wir wurden  einfach nur verwöhnt. Der nächste Besuch des Tulperhofs wird nicht lange auf  sich warten lassen.

Dem Tulperhofteam als Bodenteam folgt das Team der  Lüfte: Zodn, Josh und Janis. Es hat mit ihnen sehr viel Spaß gemacht. Zodn  managte dabei die Starts und sah wirklich alles, jeden Verhänger, jede falsche  Bremsstellung und vieles mehr. Man fühlte sich bei ihm wirklich sicher. Am Boden  bildeten Josh oder Janis das Empfangskomitee. Souverän brachten Sie uns über die  Landeeinteilung bis zum Peilpunkt.

Aber nicht nur beim Fliegen hatten wir mit  den Dreien viel Spaß. Sei es beim Rodeln, beim Zahnstäbchenspiel oder einfach  nur bei Quatschen.

Die Wetterlage kam uns leider nicht immer entgegen. Es  war nicht einfach zu entscheiden, ob es fliegbar war oder nicht. Aber trotz des  schlechten Wetters habe ich es dann doch noch geschafft die fehlenden Flüge zu  sammeln und am Sonntag die Prüfung zu bestehen. Hierfür vielen Dank an Zodn und  Josh, die sich sehr viel Gedanken gemacht haben und ständig das Wetter  kontrollierten. Und wenn es auch nur für ein oder zwei Flüge war, jedes  fliegbare Loch wurde genutzt.

An dieser Stelle auch ein Dank an Eckets, der uns  immer sicher die Serpentinen rauf zum Startplatz brachte und natürlich auch für  die ein oder andere Lektion im Schach.

Kurzum: Es war ein toller und unvergesslicher Urlaub.  Wir hatten viel Spaß und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen in Lüsen. Dank  an Zodn, Josh und Janis und das restliche Team!

Mit besten Grüßen

Jens-Uwe & Tina

 

Andreas, Bernhard, Christian... zur Dolomiten-Höhenflugschulung DH36.11:
...Woche in Lüsen war einfach super!

Hallo Papillons!

Der Alltag hat uns zwar mittlerweile leider wieder, aber sehr gern denken wir zurück an unsere A-Lizenz- und Thermik-Technik-Woche in Lüsen (04.-11.09.2011). Deshalb haben wir uns zusammen getan und dachten uns, es wäre mal an der Zeit, ein angemessenes Feedback in Eure Richtung abzugeben!

Denn die Woche in Lüsen war einfach super! Dem Ganzen die Krone aufgesetzt hat natürlich die Tatsache, dass alle ihre A-Lizenz geschafft haben. Das lag aber fast ausschließlich daran, dass die ganze Truppe dort - von Fluglehrer bis Küche - einen super Job gemacht haben. Wir haben uns wohl gefühlt und es waren alle Bedingungen erfüllt, dass es eine erfolgreiche Woche werden konnte.

Wir wissen gar nicht genau, wo wir anfangen sollen. Der Dank geht defintiv an alle Beteiligten, aber ein paar Leute wollen wir doch hervorheben:

Angefangen bei den Fluglehrern: Wuppi, der immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hatte und uns super am Startplatz betreut hat; Josh, der immer wieder versicherte, dass wir "JETZT NOCH NICHT" sterben müssen und uns schließlich doch zur Punktlandung bewegen konnte; und Zodn, der... Ach was, Zodn kann man nicht erklären! Den muss man einfach erleben! ;) Die Jungs haben alles gegeben, damit wir auch wirklich alle innerhalb dieser Woche prüfungsreif werden! Sie haben uns motiviert und mit uns hammerviele Flüge gesammelt – nicht zuletzt auch wegen einer "Sonder-Runde" vom Plansoler-Hang. Und wir haben es geschafft! Auch wenn`s am Anfang noch ziemlich eng aussah! Danke!!!

Nicht zuletzt der Tulperhof ist als Ort zum Fliegen lernen natürlich der Hammer. Das leibliche Wohl wurde dort natürlich mehr als gepflegt. Aber die "Location"!: Die A-Lizenzler sammeln morgens ein paar Flüge. Dann kann man gemütlich den Startplatz beobachten und den Thermik Technikern beim Kreisen zuschauen, um dann im richtigen Moment sein Zeug aus dem Keller zu holen und in weitere grandiose Flüge zu starten. Als Thermik-Techniker ist es natürlich fast noch ein bisschen schöner, dann starten zu dürfen wenn die Schüler den Luftraum räumen mussten.

Und auch hier können die Qualitäten des Lüsener Fluggebiets nicht hoch genug gelobt werden, denn oft genug geht´s hoch hinaus -traumhafte Ausblicke inklusive. Es bleiben also keine Wünsche offen. Und auch als uns die Thermik ein wenig im Stich gelassen hatte, durfte in den frühen Morgenstunden die Luft gerockt werden: mit diversen B-Stalls und gehaltenen Klappern, was eine wahre Freude ist. Danke speziell an Zodn, dass ordentlich an den Leinen gezupft werden durfte =)

Geadelt wurden wir dann schließlich noch, in dem bei uns der "Vogel der Woche" (rosa T-Shirt xxs), "Pilot der Woche" (35 Flüge, whoaaaaaa!) und der "mordsmäßige, aber überlebte Klapper der Woche" (Bezwinger des Bodyguards) ausgezeichnet wurden. Danke! Ein toller Abschluss einer tollen Woche! Wir haben das Gleitschirmfliegen noch ein bisschen mehr lieben und viele nette Leute kennen gelernt.

Deshalb gemeinsam von einigen A-Lizenzlern und Thermik-Technikern ein ganz dickes Dankeschön an alle, die an unserer tollen Woche beteiligt waren!!!

Wir kommen wieder (Das ist´ne Drohung :-) !!!

Liebe Grüße von

Andreas, Bernhard, Christian, Daniela, Dominik, (DomDom), Dominik (Domi), Hanna, Leif, Martina, Peter, Stephan und Thomas!

 

Sabine zur Dolomiten-Höhenflugschulung DH27.11:
einmal mehr sehr zufrieden und glücklich mit Eurer Flugschule

Hallo aus Berlin,

vom 3.-10.7. war ich in Luesen um mir meinem A- Schein zu erfliegen und einmal mehr bin ich sehr zufrieden und glücklich mit Eurer Flugschule.

Mit dabei waren Ellie und Janis, die ich schon in Grund-und Aufbaukurs kennen und schätzen gelernt hatte, ausserdem Norbert und Josh.- Sie alle hatten uns Anfänger gut im Blick und förderten individuell ohne zu überfordern.

Ich gebe zu, ich war Morgens immer geschockt von den Flugaufträgen, die sie sich nun wieder ausgedacht hatten, denn wer möchte gerne " Ohren anlegen" wenn man noch wie ein paralysiertes Kaninchen im Schirm hängt? (Zitat Norbert:-) ) Die Funkbetreuung war aber präzise und umsichtig und hinterher das Selbstbewusstsein und die Sicherheit größer.
Von Norbert kamen übrigens nicht nur die witzigen Sprüche... mit ihm am Hang stehen, den Wind und das Wetter zu beobachten- das war erlebte Meterologie! Wir haben alle sehr profitiert von seinen umfassenden Wetterkenntnissen.
Speziellen Dank nochmals an Janis am Start- und Josh am Landeplatz die uns sicher und souverän durch den Luftraum lotsten und die mein angeschlagenes Ego auch nach mehreren Startabbrüchen und Bauchlandungen mental wieder aufzurichten wussten.
[...]

Liebe Grüße
Sabine