Feedback zur Dolomiten-Höhenflugschulungen

Klaus zur Dolomiten-Höhenflugschulung DH01.05:
fuer die schoenen Fluege in Luesen bedanken

Hallo Schubi,

ich moechte mich wieder einmal bei Dir fuer die schoenen Fluege in Luesen bedanken, vor allem aber fuer die gute Betreuung durch Ecki, Sven und Murphy (hoffentlich habe ich den Namen richtig geschrieben). Diesmal hat es auch geklappt, von der Plose zu fliegen. Gruss aus Berlin

Icke - Klaus Weiser

Daniela zur Dolomiten-Höhenflugschulung DH01.05:
Die Lüsenwoche war ein Traum

Hallo Andreas und alle Papillöner!

[...] Ich kann hier voller Überzeugung schreiben, dass die Lüsenwoche Anfang Februar ein Traum, war. Das lag an verschiedenen Faktoren und fängt ja schon mal bei den Äußerlichkeiten an. Die Unterbringung im Tulperhof ist eine gelungene Sache und Ernas Küche jede Reise wert.

[...] Eure Schulungsarbeit und den Umgang mit den Flugschülern haben wir als sehr gründlich,umfassend und individuell empfunden. Da und dann eben nicht nur eine Nummer oder einen Schirm loszuschicken und über Funk zu begleiten, sondern wirklich mich als Person. Ganz gut gefällt uns auch die Gründlichkeit, mit der ihr schult und wie ihr dabei immer den Sicherheitsaspekt ganz bedeutend sein lasst.

[...] Euch Mitarbeitern sei an dieser Stelle ein besonderer Dank! Es ist sicher nicht einfach den richtigen Weg zu finden zwischen Nähe und auch persönlichen Bemerkungen und der Distanz, die jeder braucht, um er selber zu bleiben. Ich wünsche euch allen eine gute Woche mit günstigen Winden. Genießt die Vielfalt eurer Möglichkeiten und findet immer den richtigen Hang. See you up in the sky

Daniela (Familienmanagerin)

Jutta zur Höhenflugschulung DH09:
...Nebenwirkungen beobachtet

Liebes Team der Rhöner Flugschule Papillon, lieber Andreas,

und wieder habe ich viel gelernt dank der Anleitung und Betreuung durch Eure
fröhlichen, sicherheitsbewussten, immer präzise beobachtenden und vor allem
ermutigenden Fluglehrer Eckhard Vitt und Michael Zenzinger. Ich hoffe, dass sich die beiden nach diesem Dauereinsatz gut erholen. Ich fühle mich gut ausgebildet und es macht dabei einen Riesenspaß! Lernen und Lachen bei der Video-Start-Analyse! Der prima funktionierende Fahrdienst (mit fetziger Musik) lässt keine Übungspausen zu! Keine Frage, auch meine weitere Ausbildung werde ich Euch anvertrauen.

Als Ärztin habe ich allerdings folgende Nebenwirkungen beobachtet:
 - Neue Freunde
 - Schweben noch im Alltag
 - Gewichtszunahme (Ernas Essen ist einfach zu gut)
 -Gleitschirmfliege-Sucht
 - abrupt einsetzende Beförderung (weil nach einer Woche Lüsen beruflich einfach alles gelingt)

Jutta

Solveig zur Höhenflugschulung DH09:
Köstlich und erhebend

Die Flugausbildung in den Dolomiten D 09 vom 28.06. bis 04.07.2004
“Perfektionierung der Vorkenntnisse aus der Rhön, Sammeln und Genießen von Höhenflügen sind die Hauptinhalte der Woche, die mit der praktischen DHV-Prüfung zur A-Lizenz abschließt“

So die Vorankündigung, sie wurde wahr! Mit unermüdlicher Geduld und exquisitem Humor wiesen uns die Fluglehrer Michael Zenzinger und Eckhard Vitt in die Geheimnisse des Starts und die Feinheiten der Landeeinteilung ein. Trotz härtester Bedingungen (Frühstück um 6.00, Briefing um 6.30 Uhr) wurden sie nicht müde, uns ein ums andere Mal auf unsere Fehler hinzuweisen und immer wieder Tipps zur Verbesserung der Flugtechnik zu geben. Die Videoanalysen machten einiges deutlich sichtbar und trugen manches Mal zur Erheiterung bei. Und siehe da – es hat geklappt! Der A-Schein wurde erworben, ein erhebendes Gefühl, das auch noch nach einer Woche im Arbeitsalltag anhält!

Köstlich auch die reichhaltigen Speisen, die jeden Tag bereitet und serviert wurden. Unterbringung und Versorgung direkt am Startplatz – einfach genial. Vom Landeplatz gings per Fahrdienst wieder nach oben, mehr oder weniger rasant – je nach Fahrer (nix für ungut, Eckets, deine Musik war immer Spitze!). Sonst war noch jede Menge Zeit zwischendurch zum Gurtzeugeinstellen, Babbeln, Lachen, Singen, Ausflüge machen, Schwimmen gehen, Mittagsschläfchen – eine rundum tolle Woche, die sich wiederholen lässt, denn es gibt ja noch den B-Schein! Solveig Kollar-Eggert

Gunars zur Höhenflugschulung DH08.04:
Köstlich und erhebend

Liebe Flugschule Papillon,

hiermit möchte ich mich auf diesem Wege nochmals rechtherzlich bedanken bei Andeas, Sven, Rainer und Eva für die gute Betreuung während der Höhenflugschulung in Lüsen vom 06.06.-13.06.04.

Besonderen dank gilt Andreas für das gute Gefühl und die Sicherheit während des Fluges die er vermittelt hatte, und auch vielen Dank nochmals an Sven der die Gruppe zu einer sicheren Landung verholfen hat, auch Rainer sei gedankt für die letzten kritischen Blicke auf die Ausrüstung vor der Startfreigabe, die die letzte Unsicherheit verschwinden ließ und zum Schluß vielen Dank auch an Eva die organisatorisch alles bestens im Griff hatte und die Gruppe durch den unermüdlichen Fahrdienst wieder sicher an den Startplatz gebracht hat.

In diesem Sinne macht weiter so.

Gunars

Joe zu RK05 und DH14:
Danke für die super Ausbildung...

Hallo liebe Leute von der Wasserkuppe,

da ich am Freitag endlich meinen A-Schein im Briefkasten gefunden habe bin ganz happy.

Ich kann euch nur Lob aussprechen, sei es mein K5 Kurs mit der "Rakete Zenzi", zwischenzeitliche Höhenflugbetreuung oder mein D14 mit Ina, Eva, Schubi und allen anderen Helfern wie auch dem Prüfer Thomas.

Danke für die super Ausbildung, ich kann euch alle nur weiterempfehlen.

Grüße auch an alle Mitstreiter von der D14 Woche.

"Joe" Joachim Hähnle

Petra zur Dolomiten-Höhenflugschulung DH09.03:
Betreuung durch Hauke und Markus war super

hallo Zusammen,

bin am Wochenende aus Lüsen zurückgekommen, die Betreuung durch Hauke und Markus war super, sie haben aus allem immer das Beste gemacht und ihre Entscheidungen immer zu unserer Sicherheit getroffen. Hauke mach weiter so.

Gruß Petra