Hohe Geba (SO/S/SW/W)

Die frei angeströmte Hochfläche der Geba eignet sich zum Windenschlepp und zum Motorschirmfliegen.

Von den Startplätzen an den Bergflanken kann man auch zu Fuß abheben und auf Thermiksuche gehen. Der schöne Kinderspielplatz und der Rhönkulturgarten machen die Hohe Geba auch für Nichtflieger zu einem lohnenswerten Ausflugsziel.

Flugsport-Infos Hohe Geba

Fluggebiet Hohe Geba
Lage östlich der Wasserkuppe, 98617 Helmershausen, Thüringen, Deutschland
Koordinaten N50 35.315 E10 16.138 [Karte]
Startrichtung SO / S / SW / W
Höhendifferenz 0 - 200m
Anfahrt Wasserkuppe - Ehrenberg - Seiferts - Birx - Frankenheim - Reichenhausen - Erbenhausen - Gerthausen - Helmershausen - Wohlmuthausen - Geba, am Ortsausgang links zur Meininger Hütte
Parken Parkplatz an der Meininger Hütte
Start 50ha Schleppgelände
Fliegen Windenschlepp, UL, Soaring und Thermik
Landen Toplanden
Meteo Das frei angeströmte Hochplateau bietet hervorragende Windenschleppmöglichkeiten.
Gastronomie Gastronomie auf der Hohen Geba, direkt vor Ort; Träbeser Bauernstuben
Kontakt Rhöner Piloten vor Ort oder Gastronomie vor Ort
Karte